Aussergewöhnliches Landesverbandstraining im Budokan
01.02.2017

Aussergewöhnliches Landesverbandstraining im Budokan

Ein Landesverbandstraining der besonderen Art fand gestern Abend im Budokan statt.
Karatedo Wels organisierte einen kleinen Empfang für Vereinsmitglied Bettina Plank. Betty konnte ja bei der Heim-WM im letzten Jahr die Bronze-Medaille in der Klasse Kumite female -50 kg gewinnen!

Sensei Ewald Roth begrüsste im Seminarraum des Budokan mehr als 50 Karateka, sowie als besondere Ehrengäste den Vizebürgermeister und Sportreferenten der Stadt Wels, Gerhard Kroiß und die Vizepräsidentin des ÖKB. MMag. Anna Reifberger. Nach einem kurzen Video über Betty und die Weltmeisterschaft erfolgte die Ehrung der erfolgreichen Sportlerin durch den Sensei bzw. Sportreferent Kroiß, unter anderem mit der Überreichung eines wunderschönen Blumenstraußes. Beide betonten die aussergewöhliche nationalen und internationalen Erfolge in den letzten Jahren und wünschten Bettina viel Glück und Durchhaltevermögen auf dem Weg zu den olympischen Spielen 2020 in Tokio.

Schwerpunkt des nachfolgenden Trainings waren die Heian-Kata und Tekki Shodan, bevor dann um 20.30 Uhr das kalte Buffet durch ÖKB-Präsident Dr. Simon Klausberger eröffnet wurde und ein gemütlicher Austausch stattfand. Besonders zu erwähnen sind hier die megaleckeren Torten und Kuchen, die von den Müttern unserer Karatekinder gezaubert und zur Verfügung gestellt wurden – vielen Dank dafür!
mydojo Vereins-Webshop