Erstes Landesverbandstraining im neuen Jahr
14.01.2010

Erstes Landesverbandstraining im neuen Jahr

Gestern abend fand in unserem schönen Dojo das erste Kata-Spezialtraining des OÖ-Landesverbandes statt, zu dem fast 50 Karateka aus ganz OÖ angereist waren.

Sensei Ewald Roth begrüßte die voll motivierten Teilnehmerinnen und Teilnehmer herzlich und stimmte sie in seiner Einleitung auf die bevorstehenden beiden Trainingsstunden ein. Am Progamm stand der zweite Teil der Kata Nijushiho (24 Schritte), deren Erarbeitung vor Weihnachten begonnen wurde. Der Sensei startete das Training mit der Übung von einigen wichtigen Stellungen und Bewegungsformen aus der Kata. Besonders wichtig ist - wie im Karate insgesamt - der richtige Einsatz von Hara und die korrekte Ausführung der Techniken. Viele Übende merkten die Herausforderungen spätestens bei der Ausführung der großen und kleinen Kreisbewegungen (Blocktechniken mit den Armen) und der Stellung Sanchin Dachi.
Der zweite Teil der Übungseinheit beinhaltete die Erarbeitung der Anwendungsmöglichkeiten, die Nijushiho innewohnen. Sensei Roth zeigte das Bunkai (in alle 8 verschiedenen Richtungen) vor und erläuterte dabei insbesondere auch die Ausführung der yori-ashi-Bewegungen, die vor allem in höheren Kata zu finden sind. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten danach viel Zeit zur Übung der Bunkai-Möglichkeiten mit dem Partner, was aber in der eigenen Praxis wesentlich schwieriger war, als es vorher in der Demonstration durch Sensei Roth aussah.
Als Abschluss des Trainings übten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dann mehrfach die  gesamte Kata Nijushiho, um die Zusammenhänge zwischen Kata und Bunkai noch besser zu verinnerlichen. Es zeigt sich bei diesen Trainingseinheiten immer wieder, wie komplex eigentlich die einzelnen Bewegungsabläufe von Kata zusammengesetzt sind, wieviel Wissen um den Körper mit Kata überliefert sind und welcher Trainingsaufwand notwendig ist, um sowohl die Form als auch deren Anwendung korrekt, im Gleichgewicht und mit dem richtigen Einsatz von Hara zu beherrschen!
Am Ende des LV-Trainings erhielt Andreas Moser noch aus den Händen von Sensei Roth die Urkunde für die erfolgreiche Prüfung zum 1. Dan überreicht - wir gratulieren herzlich!
HWS

mydojo Vereins-Webshop