Papinski Casino Sports Award 2004
13.04.2005

Papinski Casino Sports Award 2004

Vor großem Publikum wurde auch heuer wieder der Papinski Casino Sports Award vergeben, der diesmal ganz im Zeichen von Karate stand: Drei von vier Kategorien gingen an die Vertreter der fernöstlichen Kampfkunst, lediglich Paralympics-Goldmedaillist Christoph Etzlstorfer konnte in die Phalanx eindringen und holte sich den Titel des Sportlers des Jahres.
Zur Sportlerin des Jahres 2004 wurde, so wie im Vorjahr, Ursula Inzinger gewählt. Sie konnte, gemeinsam mit Yasemin Güngör und Doris Gwinner, auch die Trophäe für die Mannschaft des Jahres 2004 in Empfang nehmen. Den dritten Karate-Sieg gab es in der Kategorie "Trainer des Jahres": Mag. Ewald Roth gewann hier ex aequo mit Handball-Startrainer Zsoltan Cordas. "Der Papinski Casino Sports Award ist eine besondere Auszeichnung, hier werden die Preise von einer hochkarätig besetzten Fachjury vergeben", freut sich Ursula Inzinger, die amtierende OÖN-Sportlerin des Jahres, über ihre neuerliche Auszeichnung. Hocherfreut natürlich auch der österreichische Karate-Präsident Ing. Karl Hillinger, der den Abend im gediegenen Ambiente des Casineums sichtlich genoß.
mydojo Vereins-Webshop