Platz 5 für Sonja Anderl bei Universitäts-WM in New York
05.08.2006

Platz 5 für Sonja Anderl bei Universitäts-WM in New York

Sonja Anderl holte gestern, 4. August 2006, den 5. Platz bei der Karate-Universitätsweltmeisterschaft in New York und sorgte damit für die bisher beste österreichische Plazierung.
Anderl unterlag in der Gewichtsklasse bis 53 kg nach einem Freilos in Runde 2 der späteren Zweitplazierten Sam Jones (GBR) in einem spannenden Kampf knapp mit 1:3 Punkten, besiegte in der Trostrunde die Mexikanerin Sussete Casteleiro klar mit 5:1 verlor den Kampf um Platz 3 gegen die starke Russin Elena Ponomereva mit 4:8 Punkten. Alle übrigen österreichischen Starter blieben bei dieser mit mehr als 600 Teilnehmern aus 54 Nationen überaus stark besetzten Universitätsweltmeisterschaft am Campus der Long Island Universität in Brooklyn bislang ohne Ergebnis. Emanuel Riedmann (bis 75 kg) und Michael Koza (plus 80 kg) verloren ihre Erstrundenbegegnungen ebenso wie Simon Klausberger und Yasemin Güngör (Kata). Auch das Kata-Team mit Simon Klausberger, Roland Breiteneder und Christoph Lichtmannegger schied bereits in Runde 1 durch eine Niederlage gegen Taiwan aus. Am heutigen Samstag, 5. August 2006, stehen die Wettkämpfe der offenen Gewichtsklasse auf dem Programm, wo Jean-Marc Mayer und Sonja Anderl an den Start gehen werden. In der Gewichtsklasse bis 60 kg wird Robert Glavas Österreichs Farben vertreten.
mydojo Vereins-Webshop