Platz 5 für Stephanie Kaup bei den German Open
27.09.2014

Platz 5 für Stephanie Kaup bei den German Open

Wenige Wochen vor der WKF-Weltmeisterschaft in Bremen brachen die German Open zum zweiten Mal hintereinander den Teilnehmerrekord. Teil dieser Veranstaltung der Superlative war auch ein kleines Team von ÖKB-Kadersportlern.
Unter der Leitung von Sportdirektor Mag. Ewald Roth traten die Sportler den weiten Weg nach Hanau an, um eine weitere Formüberprüfung und Wettkampfsituation auf hohem Niveau auszunutzen. Über 870 Sportler aus 59 Nationen, darunter etliche amtierende und ehemalige Welt- und Europameister,  wie zum Beispiel Amir Mehdizadeh (Iran, 2012 Weltmeister Kumite männlich -60kg), Magdy Mamdouh (Ägypten, 2012 Weltmeister Kumite männlich -67kg), Luigi Busa (Italy, 2012 Weltmeister Kumite männlich -75kg), Nadège Ait Ibrahim (France, 2012 Weltmeister Kumite weiblich +68kg und Team) trugen ihren Teil zum extrem hohen Veranstaltungsniveau bei. Die österreichische Auswahl konnte nicht ganz an die letzten großartigen Erfolge anknüpfen, setzte aber ein deutliches Zeichen im Hinblick auf die kommende Weltmeisterschaft.
Stephanie Kaup konnte am ersten Wettkampftag in ihrem Kumite bis 61Kg-Bewerb den fünften Platz unter 52 Starterinnen erkämpfen und bestätigte ihre  starken Leistungen der vergangenen Turniere. Nach einem Drei zu Null Sieg über die Mazedonierin Natasha Stephanovsika konnte die ÖKB-Sportlerin im zweiten Kampf keinen Punkt erzielen, durfte sich aber über den Aufstieg in die nächste Runde aufgrund des Kampfrichterentscheids freuen. In der folgenden Runde musste sich Kaup der späteren Siegerin und Weltmeisterin aus Frankreich, Lucie Ignace, geschlagen geben, konnte sich aber mit zwei Siegen über die Hongkong Chinesin Yu Choi Wan und die starke Slowakin Ingrida Suchankova Runde um Runde weiter vorkämpfen. Erst im letzten Kampf um Platz drei konnte Kaups' Lauf durch die Französin Lolita Dona gestoppt werden und bescherte ihr den fünften Platz.
Alisa Buchinger hatte diesmal leider Pech und konnte nach einem Acht zu Null Sieg über Kate Karwacinski aus England ihre Finalgegnerin des Female Cups in La Coruna, Vizcaino Gonzalez aus Spanien, auch diesmal nicht bezwingen.
Am zweiten Wettkampftag sind Stephan Pokorny, Bettina Plank und Thomas Kaserer an der Reihe und werden versuchen diesem Großevent ihren Stempel aufzudrücken.
mydojo Vereins-Webshop