Platz 3 für Alisa Buchinger bei WM in Bremen
08.11.2014

Platz 3 für Alisa Buchinger bei WM in Bremen

Am ersten Finaltag der heurigen WM konnte Alisa Buchinger den sensationellen dritten Platz für Österreich erkämpfen.
Vor eindrucksvoller Kulisse in der Bremer ÖVB-Arena startete Buchinger hochkonzentriert in das kleine Finale gegen ihre türkische Gegnerin Merve Coban. Nach vier gewonnenen Vorrunden und einer Halbfinal-Niederlage am Mittwoch, kämpfte die Salzburgerin heute Samstag um das erste Edelmetall für Österreich seit 2002.

Buchinger ließ von Anfang an keine Frage über den Ausgang der Begegnung aufkommen und bewies dies gleich eindrucksvoll mit einer Zwei-Punkte-Wertung nach einem Fußkick. Sichtlich beeindruckt konnte die Türkin der anstürmenden Österreicherin nichts entgegensetzen und Buchinger konnte sich nach einem Fauststoß zum Kopf den nächsten Punkt sichern. Nach einem weiteren Kick, einem Fauststoß und den daraus resultierenden Drei Punkten konnte Buchinger den Kampf nach einem Wurf mit Abschlusstechnik sogar vor Ablauf der regulären Kampfzeit mit Zehn zu Null Punkten beenden und ihren Emotionen freien Lauf lassen.

"Ich kann meinen Erfolg selbst noch nicht glauben!", berichtet Buchinger sichtlich erleichtert nach ihrem Sieg. "Das Gefühl ist unbeschreiblich, ich hoffe 2016 bei der Heim-Weltmeisterschaft dann noch ein Stück weiter oben am Podest zu stehen."
Auch Sportdirektor Mag. Ewald Roth jubelt über die großartige Leistung Buchingers. "Bei einer Weltmeisterschaft ist die Leistungsdichte enorm hoch. Österreich war nur mit einem kleinen Team vertreten, weshalb diese Platzierung umso aussagekräftiger den österreichischen Weg bekräftigt und die tolle Arbeit im gesamten Verband widerspiegelt. Wir freuen uns riesig mit Alisa. Für mich glänzt diese Bronzemedaille wie eine Goldene", weiß der Headcoach gerührt zu berichten.
mydojo Vereins-Webshop