Bettina im Rampenlicht

27.10.2021 - Nach ihrem Olympia-Erfolg in Tokio steht Bettina Plank im öffentlichen und medialen Mittelpunkt. Egal ob bei Interviews, Autogrammstunden oder TV-Auftritte, Betti macht mit ihrer sympathischen Art immer einen guten Eindruck und tolle Werbung für den Karatesport. „Österreichweit erlebten wir einen Riesen-Zulauf bei den Anfängerkursen – man kann von einem Karate-Hype sprechen. Die Olympiamedaille hat dabei sicherlich einen großen Anteil.“, so Karate Austria Generalsekretär und Vereinsobmann von Karatedo Wels Schwanenstadt Ewald Roth.

Auch Geschick und Wissen stellte Bettina in letzter Zeit unter Beweis. So war sie Kandidatin beim Super10Kampf der Österreichischen Sporthilfe, welche am 18. September in der Primetime auf ORF 1 ausgestrahlt wurde. Betti und weitere Topstars aus der Welt des Sports wie Ivona Dadic, Benjamin Raich, Thomas Morgenstern, Hans Knauß oder Michaele Kirchgassner haben sich dabei in zehn Bewerben gemessen.

Ein weiteres TV-Highlight war Betti’s Auftritt bei der Promi-Sportler-Millionenshow am 25. Oktober. Als „Ratefüchsin“ konnte sie mit zwölf richtigen Antworten bei der Millionenshow 25.000 Euro für die Sporthilfe erspielen. Davor hatte die Spitzensportlerin bei der ORF 24-Stunden-Radchallenge 113,12 km zugunsten von „Licht ins Dunkel“ auf dem Spinning-Bike „erradelt“.

Am Nationalfeiertag war Bettina dann bei zahlreichen Interviews und bei „Fit mit Philipp“ beim Sporteln am Wiener Heldenplatz ebenfalls live im Fernsehen zu sehen.

Nach dem Presserummel beginnt für die Olympia-Bronzene nun aber der Countdown für die WM von 16.-21.11. in Dubai. Am 30. Oktober steht ein Test-Wettkampf in einer Weltauswahl in Serbien am Programm. Danach folgt das abschließende Trainingslager auf Gran Canaria/Spanien.

Titelfoto: ORF/Hubert Mican