Erfolgreiche Staatsmeisterschaft im Budokan Wels

26.03.2007 - Insgesamt gewannen die im LZ Wels/Schwanenstadt trainierenden Athleten 2 x Gold, 3 x Silber und 3 x Bronze.

Herausragender Athlet war des Turniers war Thomas Kaserer. Der 18-jährige Schüler des BORG für Leistungssportler in Linz gewann bei seinem ersten Antreten im Kumite-Bewerb einer Staatsmeisterschaft auf Anhieb den Titel in der Gewichtsklasse bis 65 kg, siegte im Kata-Teambewerb gemeinsam mit Roland Breitender und Simon Klausberger (Wels) und holte als Mitglied der Wettkampfgemeinschaft Salzburg-Schwanenstadt Silber im Kumite-Teambewerb. Im Kata-Einzelbewerb verhinderte ein Ausrutscher auf der Wettkampfmatte im Semifinale den bereits sicher scheinenden Finaleinzug und damit die realistische Chance auf einen weiteren Titel.

Im Kata-Teambewerb der Damen begeisterten Ursula Inzinger, Doris Gwinner und Yasemin Güngör mit einer tollen Präsentation der Kata Unsu und einem nicht minder überzeugenden Bunkai (Anwendung der Techniken der jeweiligen Kata am Partner), das - im Gegensatz zu anderen, ungewollt humoristischen Finaldarbietungen - tatsächlich dem Begriff Bunkai ("Aufgliederung", "Analyse") entsprach, das Publikum. Umso größer war dann das Erstaunen, daß sich das Team nach einer 2:3-Kampfrichterentscheidung mit Platz zwei begnügen mußte.

Einen großen persönlichen Erfolg landete Christoph Lichtmannegger, der im Kata-Einzelbewerb der Herren Silber holte.

Vorjahresfinalistin Yasemin Güngör scheiterte mit 2:3 Kamprichterstimmen im Semifinale und holte anschließend in der Trostrunde Platz 3.

Ebenfalls Platz 3 ging an das Kata-Team mit Alexandra Berner, Katrin Wimmer und Anela Hrnic.

Großes Lob gab es von allen Seiten für die perfekte Organisation der Veranstaltung, für die neben Budokan-Chef Mag. Ewald Roth vor allem Mag. Michael und Martin Allerstorfer verantwortlich zeichneten.

Rekordverdächtig war der Ansturm der zahlreichen Besucher und Athleten auf das von Edith Buchinger und ihrem Team betreute Buffet, wo von 9 bis 21 Uhr Hochbetrieb herrschte.